Donnerstag, den 23. August 2018

Sitzschutz mit System - der Umwelt zuliebe

Ölfleck auf dem hellen Sitzpolster. Kratzer im teuren Leder der Lehne. Abhilfe schaffen textile Sitzschutzsysteme für das Kundenfahrzeug in der Kfz-Werkstatt.


Ölige Hose, staubige Jacke - und saubere Sitze. Das passt nicht wirklich zusammen. Darum dankt es der Werkstattkunde, wenn sein automobiles Interieur bei Inspektion oder Reparatur durch einen Überzug zuverlässig geschont wird. Ein kleiner Pluspunkt für die Werkstatt – denn es drückt Kompetenz aus, schafft Vertrauen und schützt vor Schadenersatzansprüchen.

Nicht immer muss es dabei Folie sein. Denn diese rutscht leicht ab, saugt Flüssigkeiten nicht auf und entpuppt sich als wenig umweltgerechtes System. Schließlich muss die Folie nach einmaligem Einsatz – wie auch Plastiktüten – gesammelt und fachgerecht entsorgt werden. Was zusätzlichen Aufwand und Umweltbelastung mit sich bringt.

Die umweltgerechte Alternative besteht aus stabilem, saugstarkem Gewebe und ist wiederverwendbar. Einfaches aufziehen, sauberes abziehen – die Bezüge passen für alle gängigen Pkw- und Lkw-Sitze. Die DBL übernimmt alles weitere. Abholen, waschen und erneutes ausliefern der Schonbezüge sind Bestandteil der zuverlässigen textilen Mietservices. Damit Sie Ihrem Kunden vermitteln: sauberes Auto, saubere Arbeit.

Sie haben Fragen zum Thema Sitzschutzsysteme? Zögern Sie nicht, unsere Experten von der DBL zu kontaktieren. Wir beraten Sie gerne. 

  • Ludger Schikarski

    Ludger Schikarski

    Leiter Pressestelle
    tel: +49 2131 12566 12
    ludger.schikarski(at)dbl.de

    Tanja Thaller

    Tanja Thaller

    Projektmanagement
    tel: + 49 2131 12566 16
    tanja.thaller(at)dbl.de

  • Service-Mail Welscher

     

    Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns:

    info[at]dbl-welscher.de

  • DBL Welscher: Rufen Sie uns an

     

    Lassen Sie sich gerne telefonisch beraten.

    +49 561 70015 0

   
   

Sie möchten tiefer einsteigen?
Hier erhalten Sie aktuelle Informationen rund um die
Welt der Miettextilien sowie die Welscher GmbH & Co. KG und den DBL-Verbund.